Wipperfurth 3Smarte Stadtbeleuchtung in Wipperfürth
Osram LED-Stelen bilden die Basis für eine smarte City-Vernetzung. Innerhalb eines stadtweiten smarten Netzwerkes wurden moderne LED City Light-Stelen mit der Street Light Control Steuerung und der Einstone-Technologie von Osram ausgestattet und bilden damit die Basis für das Wipperfürther Smart-City-Projekt. Per Bluetooth-Signal können die Leuchten Informationen senden, die von der neuen WippApp aufgenommen und verarbeitet werden. Smartphone-Nutzer, die die App herunterladen, können so zahlreiche Informationen erhalten, etwa Angebote von Einzelhändler, Informationen über Unternehmen und vieles mehr.

Bereits 2010 wurde in Wipperfürth damit begonnen, die gesamte Straßenbeleuchtung in mehreren Bauabschnitten auf energieeffiziente LED-Technik umzustellen. Nun hat die Hansestadt im Bergischen Land ein weiteres richtungweisendes Projekt mit Osram auf den Weg gebracht. Neben der weiteren Modernisierung mit LED geht es dabei vor allem um eine intelligente Vernetzung der städtischen Straßenbeleuchtung. Die lichttechnische Grundeinheit für eine smarte LED-Straßenbeleuchtung bilden die modernen Siteco CityLight-Stelen mit dem effizienten LED Modul 540 Plus. Um das nächtliche Stadtbild nochattraktiver zu gestalten verfügen die Stelen über ein zusätzliches lineares RGB-Modul, dasmit der Street Light Control Steuerungssoftware individuell ansteuerbar ist. So können in der Innenstadt bestimmte farbige Lichtstimmungen erzeugt werden. Die gesamte Softwareinfrastruktur liegt dabei in einer Cloud.

Zusätzlich ist im unteren Bereich des Lichtaufsatzes ein Osram Einstone-Sender integriert.Er sendet ein Bluetooth-Signal aus, das von Smartphones empfangen und mit einer entsprechenden App genutzt werden kann. Die Einstone-Technologie ermöglicht ortsbezogene Services über die Verknüpfung mit der Wipperfürth-App. Nutzer der App können einfach und komfortabel auf ortsspezifische Besonderheiten, Angebote der angeschlossenen Einzelhändler und allgemeine Informationen hingewiesen werden.„Straßenleuchten bieten die perfekte Infrastruktur hierfür, denn sie sind fein gerastert in der Stadt verteilt“, sagt Andreas Pickelein, Projektmanager bei Osram Lighting Solutions.„Außerdem steht Strom zur Verfügung. Wenn die Leuchten nachts die Straße erhellen, lädt sich parallel der Akku von Einstone auf, tagsüber hat das Gerät so ausreichend Betriebsspannung“ ergänzt Pickelein. Die umfangreichen Smart City Funktionalitäten der Stadtbeleuchtung können weiter ausgebaut werden, beispielsweise durch die Integration von Umweltsensoren oder Sensoren, die den Nutzer bei der Parkplatzsuche unterstützen.

Text und Bilder: OSRAM AG, Müchenwww.osram.de

Fotolia 118231914 XS

THB englisch

Technical Guide for Streetlights and Outdoor Lighting
Orderlink

Besuchen Sie uns auf Facebook

Bannerwerbung  

Bannerwerbung  

Bannerwerbung  

Bannerwerbung  

Bannerwerbung  

Wer ist online?

Aktuell sind 626 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang